top of page
  • AutorenbildTeam City

Tag des Liebesbriefchens am 26. September

Manch einem nimmt das hier im Blog vielleicht überhand mit Kitsch, Herzchen und Datingthemen und er sehnt sich danach, dass wir endlich wieder die Reihe der Feiertage fortsetzen. Andere jucken Feiertage nicht, sondern sie mögen die Datingtipps und Co. Für beide Fraktionen haben wir heute den Mittelweg und präsentieren:


Den (kanadischen) Tag des Liebesbriefchens – den 26. September!


Könnt ihr euch noch dran erinnern, wann es das letzte Liebesbriefchen gab? Bei den meisten werden da Erinnerungen an die Schulzeit wach, an hastig gekrakelte und geworfene Zettelchen im Unterricht, bei dem man nur hoffen konnte, dass sie keiner abfängt. Es geht um die hohe Kunst der Romantik in wenigen Worten. Lasst uns das Thema mal beleuchten 😉

Der Love-Note-Day, wie er im englischen heißt, fällt in Kanada jährlich auf den besagten 26. September. Im Gegensatz zu vielen anderen mehr oder weniger kuriosen Feiertagen ist beim Tag des Liebesbriefchens bekannt, wer ihn initiiert hat. So verweist das internationale Standardwerk Chase’s Calendar of Events hier auf eine gewisse Leona Hamel aus Ville St.-Laurent im kanadischen Quebec. Nur eine Jahresangabe, seit wann dieser Feiertag begangen wird, sucht man leider vergeblich. Dort war auch zu lesen, dass mancherorts nicht pauschal der besagte 26. September genommen wird, sondern immer der 4. Freitag im September. Was davon nun verbindlich richtig ist, ist wohl noch zu klären.

Natürlich gibt es deutlich größere Thementage zum Thema Liebe, allen voran wohl der allseits bekannte (und oft beliebte) Valentinstag. Oft geht es da darum, sich gegenseitig mit großen Geschenken und romantischen Gesten gegenseitig zu übertrumpfen. Am Love-Note-Day ist alles ein paar Nummern kleiner, aber liegt nicht darin eine viel höhere Kunst, mit so wenig etwas zu schaffen?

Die Geste zählt und am besten „funktioniert“ dieser Feiertag wohl, wenn ihm ein kleiner Moment der Überraschung innewohnt. Es muss nicht der Klassiker mit Stift und Papier sein, in modernen Zeiten darf es auch eine Instant Message oder eine Mail sein. Wichtig ist eher der Inhalt, eine kurze, aber romantische Mitteilung an den Partner zu schicken.

Spannend ist übrigens, dass es für „Love Note“ keine wirklich wörtliche Übersetzung gibt, Liebesnotiz wäre die wörtliche Übersetzung, aber wir denken, DAS wird sich wohl eher nicht durchsetzen. 😁

Also nehmen wir wohl einfach die Verniedlichung des Liebesbriefchens.

Wie würdet IHR es kurz und knapp formulieren? Lasst uns gern in den Kommentaren teilhaben und gewinnt Coins!

(Bitte nach eurem Kommi beim City Support Team direkt melden, Teilnahme bis 30.09.22)


Wir freuen uns auf eure Meinungen und wünschen euch einen tollen Start in die neue Woche!

Euer City Team


111 Ansichten3 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page